Was wird exportiert?

Standardmäßig werden alle Titeldatensätze exportiert. Die Schnittstelle liegt in zwei Versionen vor, einmal (Präfix mrc) im “internationalen” MARC 21, sowie (Präfix mdc) mit den Zusatzverabredungen der Anwender in D-A-CH (etwa zu RSWK-Erschließungen und Interpunktion an Feldenden).

Generelle Einschränkungen

Sigel

Sigel werden nicht unterstützt, denn (nur) die ISIL hat eine Bedeutung als Präfix in Identnummern gemäß MARC-Syntax. Sie sollte als #uIS dem Export übergeben werden.

Verknüpfungen

Hyperlink-artig in Freitext eingebettete Verknüpfungen sind nicht möglich.

Ansetzungen

Zeichenkonvention

Die folgende Tabelle enthält die in diesem Dokument benutzten Visualisierungen:

Funktionszeichen
Kürzel Code Visualisierung Name

UFZ

U001F

Unterfeldzeichen in allegro und MAB, das folgende Zeichen ist ein zugehöriger Code

TFZ

U2021

‡ (auch ╬)

Teilfeldtrennzeichen in MAB (an dieser Stelle wird das Feld in logische Komponenten zerteilt)

U0014

in allegro: feldinternes Wiederholungszeichen

NSZ

U0088 (Anfang) U0089 (Ende)

¬…¬

Paarige Nichtsortierzeichen

FE

U001E

Feldende in MAB

in allegro: Unterfeldzeichen, das intern zu einer Verknuepfung ist

RE

U001D

Satzende in MAB (meist gefolgt von Zeilenvorschub LF

Blank

U0020

̺

Stellenweise zur verdeutlichung eines Spatiums benutzt

LF

U000A

<LF>

Unix-Zeilenvorschub

Zeichenrepertoire der Ausgangsdaten

Ausganszeichensatz ist allegro-OSTWEST, dessen Repertoire ziemlich genau DIN 31628 Stufe 2 abdeckt.

Der Ausgangszeichensatz differenziert bei Diäresen nicht zwischen Trema und Umlaut.

Über dieses Dokument

$HeadURL: https://svn.extra.gymel.com/repos/allegro/acxt/marcexp/trunk/README.txt $

$Id: README.txt 26623 2016-05-09 07:40:53Z ThB $

Kontakt

Thomas Berger < ThB (at) gymel (dot) com >